Der Burgwald, das Wasser und der Stadt-Land-Konflikt

Datum/Zeit
20.11.2019
20:00 - 22:00 Uhr

Kategorien


AG Rettet den Burgwald e.V.: Dr. Anne Archinal

Seit 1879 importiert Frankfurt in steigendem Maße Grundwasser aus de mUmland und tritt damit in Konkurrenz zum dortigen Naturraum. Seit 2017 speisen sogar die über 100 km entfernten Wasserwerke Wohratal und Stadtallendorf aus dem Burgwaldbereich in das gewaltig gewachsene Fernwassernetz ein. Und der Durst des expandierenden Ballungsraums nimmt weiter zu. Damit droht im Zuge des Klimawandels vielen betroffenen Gewinnungsgebieten ein verhängnisvoller Raubbau. Was nicht sein müsste, da der Ballungsraum Rhein-Main eigentlich über genügend eigenes Wasser verfügt. Doch das dortige, oft verschmutzte Grundwasser aufzubereiten ist teuer. Und so hat sich im Laufe der Jahre ein profitabler, aber auch risikoreicher Handel mit Fernwasser etabliert, der bei genauem Hinsehen gesetzeswidrig ist.

Bei der Veranstaltung werden auch die Schätze des Burgwaldes (Flora und Fauna) gezeigt.

 

Eintritt frei!

Veranstaltungsort
Hof Fleckenbühl

Lade Karte ...
Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Cookies zulassen