Hof Fleckenbühl als Vorreiter in der Region

„Wirtschaften fürs Gemeinwohl“: Landrätin überreichte Nachhaltigkeitspreis an die Fleckenbühler

Bei der dreitägigen Regionalkonferenz „Nachhaltig handeln“ in Schönstadt gab es Vorträge, Workshops und viel Gesprächsstoff für Diskussionen.

von Elvira Rübeling

Schönstadt. „Mein Antrieb sind die .Kinder, und ich denke bei all meinem Handeln an die nächsten Generationen. Mit der zweiten Regionalkonferenz wollen wir einen weiteren Beitrag zum Thema ,Nachhaltig handeln, Wirtschaften fürs Gemeinwohl‘ im Landkreis MarburgBiedenkopf leisten“, eröffnete Stetan Schulte Regionahnanager der Region Burgwald-Ederbergland die Diskussionsrunde. In allen Ansprachen betonten die Redner ausnahmslos die Wichtigkeit des Themas. Gemeinwohlökonomie ist eine alternative Wrrtschaftsform, in der Werte wie Menschenwürde, Solidarität und ökologische Nachhaltigkeit die zentrale Rolle spielen und nicht das profitorientierte Wachstum. …

Laden Sie sich hier den kompletten Artikel herunter.

Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Cookies zulassen