Angehörige von Süchtigen – was Sie tun können


Gute Tat…

Sie kennen jemanden, der ein Suchtproblem mit Alkohol, Medikamenten oder Drogen hat? Dann erzählen Sie ihm oder ihr doch von den Fleckenbühlern und weisen Sie ihn oder sie auf diese Homepage hin. Eines ist aber wichtig: Die Entscheidung, zu uns zu kommen, muss von dem oder der Betroffenen selbst ausgehen und freiwillig sein. In unsere Gemeinschaft nehmen wir nur Menschen auf, die selbst den ehrlichen Wunsch haben, abstinent zu leben.

…auf die Fleckenbühler hinweisen

In den ersten sechs Monaten haben die neu Aufgenommenen dann eine Kontaktpause nach draußen. Das ist wichtig, damit sie sich ganz auf die Bewältigung ihres neuen Alltags konzentrieren können. Es ist möglich, dass der Bewohner nach drei Monaten schriftlich mit nahen Familienmitgliedern in Verbindung tritt. Zudem informieren wir die Angehörigen auf Nachfrage über die aktuelle Lage – wenn die oder der Betroffene damit einverstanden ist.

können wir etwas für Sie tun?
Möchten Sie etwas für uns tun?

Lebt ein Angehöriger oder ein Freund bei uns? Wir geben gerne Auskunft. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

06427 9221-0
info@diefleckenbuehler.de

unsere Häuser


Hof Fleckenbühl

Fleckenbühl 6
35091 Cölbe

06427 9221-0
info@diefleckenbuehler.de
www.facebook.com/diefleckenbuehler

Haus Frankfurt

Kelsterbacher Straße 14
60528 Frankfurt

069 949449-0
info@diefleckenbuehler.de
www.facebook.com/diefleckenbuehler

Jugendhilfe Haus Leimbach

Junker-Hooss-Straße 4
34628 Willingshausen

06691 806507-0
info@diefleckenbuehler.de
www.facebook.com/diefleckenbuehler